Münchens Erste Häuser: Kustermann

KUSTERMANN

Münchens Rezept für Lebensfreude

Der Kustermann gehört einfach zu München! Mit seiner über 220-jährigen Tradition ist das Fachgeschäft zwischen Rindermarkt und Viktualienmarkt angesiedelt und damit eine feste Größe in der Innenstadt, als Ort wie als Marke. Die einzigartige Mischung aus Qualitätsbewusstsein, Fachwissen, gelungener Präsentation und viel Liebe zum Detail macht jeden Einkauf zum Erlebnis.

Es ist ein Haus, in dem es viel zu entdecken gibt. Denn das besondere Flair von Kustermann kommt aus seiner Substanz, stets hat man das Gefühl, aus der puren Fülle zu schöpfen. Mehr als 70.000 Artikel - Porzellan, Besteck, Haushaltswaren und Kochgeschirr, Glas, Keramik, Elektrogeräte und Werkzeuge – liefern Inspiration, Ideen und Impulse.

www.kustermann.de

Münchens Erste Häuser: Firmer

HIRMER

Die Institution für Männermode

Auf 6 Etagen und auf 9.000 m² verteilt findet MANN hier Männermode für jeden Geschmack, Stil und in jeder Größe und FRAU jede Menge anziehende Geschenkideen - und das alles schon seit über 100 Jahren. Hier wird der Kunde als Gast gesehen und von über 200 Modeberaterinnen und –beratern mit exzellenter Fachkenntnis kompetent betreut.

Der HIRMER-Service mit der hauseigenen Änderungsschneiderei ist legendär.

www.hirmer.de

Münchens Erste Häuser: Sporthaus Schuster

SPORTHAUS SCHUSTER

Münchens höhere Instanz seit 1913: Bergpionier August Schuster hat sein Sporthaus vor über 100 Jahren gegründet. Heute wird das Familienunternehmen in der 3. Generation geführt — und zwar mit ungebrochener Leidenschaft für die Bergwelt der Alpen, mit Begeisterung für den Sport und mit einer tiefen Liebe für München.

All dies prägt das Haus am Marienplatz und die Menschen darin. Deshalb sind Schuster-Mitarbeiter seit jeher nicht nur fachkundige, engagierte Berater, sondern meist selbst passionierte Sportler.

Ob online oder im Sporthaus, ob fürs Klettern, Radeln oder Laufen, ob im Tal, im Wasser oder hoch oben auf unseren schönen Hausbergen — der Schuster ist und bleibt eine alpine Institution und ein echtes Münchner Einkaufserlebnis.

www.sport-schuster.de

Münchens Erste Häuser: Bettend

BETTENRID

Das Traditionsunternehmen BETTENRID wurde 1916 von Rosa Zaininger in der Theresienstraße in München als kleines Bettenfachgeschäft gegründet. Heute steht BETTENRID mit seinen zwei Häusern in München und einem in Frankfurt am Main für erstklassige Produkte und individuellen Service rund um das Thema Schlafen und Wohnen. BETTENRID, das Kompetenzhaus für hochwertige Bett-, Bad- und Tischkultur, vereint Qualität, beste Beratung und Kundenorientierung. Als Multi-Channel-Anbieter verbindet BETTENRID erfolgreich den eigenen Online-Shop mit den drei Handelshäusern. Inspirierende Sortimente, individuelle Fachberatung und ein modernes, stilvolles Ambiente schaffen eine persönliche Einkaufs-Erlebniswelt auf höchstem Niveau.

www.bettenrid.de

Münchens Erste Häuser: Hugendubel

HUGENDUBEL

Mit Hauptsitz in München ist Hugendubel heute mit über 100 Filialen eines der größten inhabergeführten Buchhandelsunternehmen Deutschlands. 1893 in München gegründet und als Familienunternehmen in 5. Generation bekennt sich Hugendubel eindeutig zum Buch – das Lesen steht stets im Mittelpunkt.

www.hugendubel.de